In ihrer Jahreshauptversammlung am 28.10.2019 wählten die Mitglieder des Stadtverbandes Solms den neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre. Bestätigt wurden Heike Ahrens-Dietz als Vorsitzende, Erich Becker und Maximilian Lippe als Stellvertreter. Als Schatzmeister amtiert weiterhin Stadtrat Martin Dietz, als Schriftführer Helmut Lenzer. Als Beisitzer wurden Alexander Boll, Jochen Streiberger, Dr Christian Velten und Niklas Weißmann wiedergewählt. Neu im Vorstand sind Angelika Hofmann-Braun, Lisa Schäfer und Gerhard Wittig.
Weiterhin wurden die Delegierten für die Parteitage des Kreisverbandes Lahn-Dill sowie die Mitglieder des Wahlvorbereitungsausschusses für die Kommunalwahlen gewählt.
In ihrem Tätigkeitsbericht berichtete die Vorsitzende von zahlreichen Veranstaltungen unter Beteiligung von heimischen Politikern. Darüber hinaus haben regelmäßige Vorstandssitzungen sowie Firmenbesuche stattgefunden. Der CDU Solms ist es sehr wichtig, das Ohr am Bürger zu haben und darum finden regelmäßig, unabhängig von Wahlen, Infostände statt.
Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Hans-Jürgen Irmer würdigte in seinem Grußwort lobend die Arbeit des Solmser Stadtverbandes und bedankte sich ganz herzlich für die Unterstützung der Parteiarbeit auf Kreis-, Landes- und Bundesebene durch die Aktiven der CDU Solms.
Für den erkrankten Fraktionsvorsitzenden Jochen Streiberger berichtete sein Stellvertreter Helmut Lenzer über die politische Arbeit im letzten Jahr.
In ihrer abschließenden Rede betonte die Stadtverbandsvorsitzende Heike Ahrens-Dietz, dass sie sich besonders darüber freue, dass drei neue Mitglieder im Vorstand mitarbeiten werden.

Bild (v.l.n.r.):
H.-J. Irmer, Martin Dietz, Niklas Weißmann, Heike Ahrens-Dietz, Lisa Schäfer, Maximilian Lippe, Helmut Lenzer und Gerhard Wittig.
Es fehlen Erich Becker, Alexander Boll, Angelika Hofmann-Braun, Jochen Streiberger und Dr. Christian Velten

Die Landesbehörde Hessen Mobil hatte in einer Bürgerversammlung erklärt, dass ein Ausbau der Ortsdurchfahrt Oberbiel frühestens im Jahre 2022 erfolgen würde. Daraufhin hatte sich die Solmser CDU gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Frank Steinraths insbesondere den westlichen Abschnitt zwischen der Liezener Straße und der Heinrich-Baumann-Straße vor Ort angesehen. Nachdem Steinraths sich dann an Hessen Mobil mit der dringenden Bitte um eine Verbesserung des Zustands auf diesem Streckenabschnitt gewandt hatte, erhielt er kürzlich eine hoffnungsvolle Rückantwort seitens des für die Region Westhessen zuständigen Bevollmächtigten Eugen Reichwein.
Reichwein teilte mit, dass die Landesstraße 3020 nach dem Abschluss des 11. Bauabschnitts der B 49 zu einer Gemeindestraße abgestuft werden wird. Dazu müsse vor der Abstufung ein technisch ordnungsgemäßer Zustand hergestellt werden. Für den von MdL Steinraths benannten Abschnitt prüfe Hessen Mobil derzeit, ob bereits früher eine Deckenerneuerung aus dem Landesstraßenbauhaushalt finanziert werden könne.
Für alle Benutzer des westlichen Streckenabschnitts der Ortsdurchfahrt Oberbiel gibt es zumindest einen Hoffnungsschimmer, dass die Prüfung einer zeitnahen Reparatur positiv ausgehen wird und somit die dortige Schlaglochpiste doch noch vor 2022 beseitigt wird.